Sendung "Wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt" in der Sendereihe "Pisa Plus" im Deutschlandfunk

Sendung "Wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt" in der Sendereihe "Pisa Plus" im Deutschlandfunk

Pädagogische Konzepte für den Umgang mit der NS-Zeit in Schulen

Aus der Geschichte lernen - das klingt einfach, ist aber für viele Lehrerinnen und Lehrer eines der schwierigsten Themen in der Schule. Wie lassen sich den Schülern Alltag und Terror, Faszination und Menschenverachtung der NS-Zeit erklären? Was tun, wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt, die von ihren persönlichen Erlebnissen berichten können?

Welche Chancen bieten Klassenfahrten zu Gedenkstätten, aber auch virtuelles Gedenken im Internet? Ist das Interesse am Thema gesunken oder hat es sich nur verlagert, wenn Gedenkstätten berichten, dass die Besucherzahlen von Schulklassen zurück gehen? In PISAplus diskutieren HörerInnen und Expertinnen über sinnvolle pädagogische Konzepte für den Umgang mit der NS-Zeit in deutschen Schulen.

In der einstündigen Sendung am 30.01.2010 waren Prof. Dr. Bettina Alavi (PH-Heidelberg) und Birgit Marzinka (Agentur für Bildung) zu Gast.