Verein

Verein

Die Agentur für Bildung wurde im August 2008 mit dem Ziel der Förderung des Internetportals "Lernen aus der Geschichte" gegründet. Inzwischen hat sich der Umfang der Tätigkeiten stetig erweitert. Aktuelle Kernziele sind die Förderung der historischen, politischen, kulturellen und mediengestützten Bildungsarbeit sowie die Durchführung von Tagungen, Konferenzen, Bildungs- und Informationsveranstaltungen, die Zusammenarbeit mit anderen fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Projekten und geeignete Publikationsvorhaben. Die Agentur für Bildung arbeitet auf nationaler und internationaler Ebene. Schwerpunktthemen der Agentur sind Nationalsozialismus, Holocaust, NS-Verfolgungsgeschichte, Zweiter Weltkrieg und die Folgegeschichte, Global- und Kolonialgeschichte und die Geschichte des 20. Jahrhunderts sowie aktuelle politische Themen. Der Verein verfügt über vier hauptamtliche Mitarbeiter_innen sowie über zwei ehrenamtlich tätige Vorstandsmitglieder und zehn weitere Vereinsmitglieder. (Profile of the Agency of Historical, Civic and Media Education in English)

Mitarbeit beim Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit der BpB (seit März 2011)

Das Netzwerk bietet eine Plattform für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung mit sogenannten politikfernen und bildungsbenachteiligten Jugendlichen. Im Zentrum steht dabei der professionelle Austausch rund um das Thema politische Jugendbildung sowie Vernetzung und Qualifizierung. Alle Beteiligten sollen sich mit ihren jeweiligen Interessen, Bedürfnissen und Möglichkeiten in das Netzwerk einbringen können. Die  Agentur für Bildung – Geschichte, Politik und Medien e.V. wurde gemeinsam mit anderen Partner/innen von der BpB beauftragt eine mehrmodulige Weiterbildung zum Thema zu entwickeln. Weiterhin führt der Verein weitere Aktivitäten im Rahmen des Netzwerks durch.

Mitarbeit im Netzwerk Task Force: Education on Antisemitism (seit Januar 2009)

Seit 2009 arbeitet der Verein in diesem Netzwerk, das Projekte aus der (historisch- ) politischen Bildungsarbeit vereint, die eine pädagogische Bildungs- und Sozialarbeit zu aktuellen Erscheinungsformen von Antisemitismus als ihre Aufgabe betrachten. Aufgaben des unabhängigen Netzwerkes sind eine kollegiale Diskussion methodisch-didaktischer Ansätze, Beratung, Durchführung von Fortbildungen und politische Unterstützungsarbeit für die Trägervereine. Das Netzwerk trifft sich unter dem Dach des Berliner Büros des American Jewish Committees.

Aktuelle Satzung und Tätigkeitsberichte der Agentur (der Verein existiert seit August 2008):